Luna Sandals
Haben Sie Fragen zum Finden der richtigen Grösse oder zur Einstellung des ATS-Bandes? Hier finden Sie die Antworten auf die diese Fragen.
 
Grösse
Um Enttäuschungen und unnötige Rücksendungen zu vermeiden können Sie hier die exakte Grösse der Luna Sandale testen. Wenn Sie immer noch unsicher sind, senden Sie ein Bild mit Ihrem Fuss auf dem Ausdruck. So klappt die Bestimmung der Grösse sehr zuverlässig!
 
Der Grössenunterschied von einer zur nächsten Grösse beträgt nur wenige Millimeter. Daher führen wir Luna Sandals nur in ganzen Grössen. Luna Sandals passen in den meisten Fällen in zwei Grössen. In Sachen Funktion und Tragekomfort ist das Thema der exakten Grösse eher zweitrangig - anders als bei einem geschlossenen Schuh! Umlaufend ein paar Millimeter mehr oder weniger Platz sind absolut ok, da sich die Lunas mit der Zeit ohnehin etwas weiten und um den Fuss formen.
 
 Im Zweifel die Lunas genau passend wählen. Eine "Knautschzone" um den Fuss herum ist nicht notwendig
Einstellung
Für die Grundeinstellung des ATS-Bandes sollte man sich etwas Zeit nehmen. Erst einmal reinschlüpfen, denn oft passt schon die „Werkseinstellung“ ganz gut.
 
Das ATS bietet unzählige Einstellmöglichkeiten, denn jeder Fuss ist anders. Das ATS ist ein durchlaufendes Band. Möchte man es an einer bestimmten Stelle z.B. der Ferse oder am Fussrücken fester oder weiter stellen, mus man das Band immer auch an der anschliessenden und weiterführenden Stelle nachjustieren. Das geht nicht wenn man die Luna an hat. Das ATS-Band blockiert an den „Verschränkungen“ links und rechts und an der Schnalle – beim Laufen soll sich das ATS-Band nicht von selbst verstellen.
 
Die Luna wird im wesentlichen durch die (drei) Bänder um das Fussgelenk gehalten. Das nach vorne führende Zehenband kann je nach Gefühl lockerer oder fester getragen werden. (Keine Angst, der gelbe Plug hält das Band fest in der Sohle!) Einmal richtig eingestellt kann man dann ganz einfach rein- und rausschlüpfen und muss das ATS-Band nur noch gelegentlich nachstellen. Wenn man die Lunas nach kurzer Zeit eingelaufen hat schmiegt sich diese um den Fuss und fühlt sich an wie angewachsen.
 
Bedenken Sie bitte, dass linker und rechter Fuss oft unterschiedlich sind. So ist die rein optisch richtige Einstellung für den einen, nicht zwangsläufig die richtige Einstellung für den anderen Fuss. Ein Grundprinzip der Luna mit ATS ist:
 
Sie passt sich jedem Fuss ganz individuell an.
 
Luna Sandals Haben Sie Fragen zum Finden der richtigen Grösse oder zur Einstellung des ATS-Bandes? Hier finden Sie die Antworten auf die diese Fragen.   Grösse Um Enttäuschungen... mehr erfahren »
Fenster schließen
Luna Sandals
Haben Sie Fragen zum Finden der richtigen Grösse oder zur Einstellung des ATS-Bandes? Hier finden Sie die Antworten auf die diese Fragen.
 
Grösse
Um Enttäuschungen und unnötige Rücksendungen zu vermeiden können Sie hier die exakte Grösse der Luna Sandale testen. Wenn Sie immer noch unsicher sind, senden Sie ein Bild mit Ihrem Fuss auf dem Ausdruck. So klappt die Bestimmung der Grösse sehr zuverlässig!
 
Der Grössenunterschied von einer zur nächsten Grösse beträgt nur wenige Millimeter. Daher führen wir Luna Sandals nur in ganzen Grössen. Luna Sandals passen in den meisten Fällen in zwei Grössen. In Sachen Funktion und Tragekomfort ist das Thema der exakten Grösse eher zweitrangig - anders als bei einem geschlossenen Schuh! Umlaufend ein paar Millimeter mehr oder weniger Platz sind absolut ok, da sich die Lunas mit der Zeit ohnehin etwas weiten und um den Fuss formen.
 
 Im Zweifel die Lunas genau passend wählen. Eine "Knautschzone" um den Fuss herum ist nicht notwendig
Einstellung
Für die Grundeinstellung des ATS-Bandes sollte man sich etwas Zeit nehmen. Erst einmal reinschlüpfen, denn oft passt schon die „Werkseinstellung“ ganz gut.
 
Das ATS bietet unzählige Einstellmöglichkeiten, denn jeder Fuss ist anders. Das ATS ist ein durchlaufendes Band. Möchte man es an einer bestimmten Stelle z.B. der Ferse oder am Fussrücken fester oder weiter stellen, mus man das Band immer auch an der anschliessenden und weiterführenden Stelle nachjustieren. Das geht nicht wenn man die Luna an hat. Das ATS-Band blockiert an den „Verschränkungen“ links und rechts und an der Schnalle – beim Laufen soll sich das ATS-Band nicht von selbst verstellen.
 
Die Luna wird im wesentlichen durch die (drei) Bänder um das Fussgelenk gehalten. Das nach vorne führende Zehenband kann je nach Gefühl lockerer oder fester getragen werden. (Keine Angst, der gelbe Plug hält das Band fest in der Sohle!) Einmal richtig eingestellt kann man dann ganz einfach rein- und rausschlüpfen und muss das ATS-Band nur noch gelegentlich nachstellen. Wenn man die Lunas nach kurzer Zeit eingelaufen hat schmiegt sich diese um den Fuss und fühlt sich an wie angewachsen.
 
Bedenken Sie bitte, dass linker und rechter Fuss oft unterschiedlich sind. So ist die rein optisch richtige Einstellung für den einen, nicht zwangsläufig die richtige Einstellung für den anderen Fuss. Ein Grundprinzip der Luna mit ATS ist:
 
Sie passt sich jedem Fuss ganz individuell an.
 
Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Zuletzt angesehen
document.addEventListener('DOMContentLoaded', function(event) { var myShopID = 13193; var myBadgetType = 3; var mySrc = ('https:' === document.location.protocol ? 'https' : 'http'); createVBadge(myShopID, myBadgetType, mySrc); });