CorrectToes™ anwenden
In welchen Schuhen kann ich CorrectToes™ tragen und wie lange sollten CorrectToes™ getragen werden?
CorrectToes™ wurden so konzipiert, dass diese - im Gegensatz zu fast allen anderen Zehenspreizern - in Schuhen oder barfuss getragen werden können.
 
Nur in Aktivität ist es möglich den Halteapparat in den Füssen mit Hilfe der CorrectToes™ so zu trainieren, dass diese Veränderung auch tatsächlich dauerhaft werden kann. CorrectToes™ können bei Bedarf über Nacht getragen werden.
 
Um mit angelegten CorrectToes™ in Schuhen zu gehen oder zu laufen, ist sehr wichtig, dass die Zehen und der gesamte Vorfussbereich im Schuh genügend Platz haben. Ob Ihr Schuh geeignet ist, kann man feststellen, in dem man eine Innensohle des Schuhs aus dem Schuh nimmt und sich mit angelegten CorrectToes™ darauf stellt. Stehen Teile Ihres Fusses über die Innensohle hinaus, sind die Schuhe und der Platz darin nicht ausreichend gross.
 
Achten Sie beim Kauf von neuen Schuhen, dass diese möglichst eine Zehenbox haben und somit entsprechend genügend Platz für das Tragen der CorrectToes™. Am besten nehmen Sie die CorrectToes™ beim Kauf mit und probieren mit angelegten CorrectToes™ die neuen Schuhe.
Tragedauer
Wie lange sollte ich CorrectToes™ tragen?
Es dauert meist viele Jahre bis sich Muskeln, Sehnen und Bänder in den Füssen an zu enge, nicht funktionale Schuhe angepasst haben. Nach dieser langen Zeit sind die Füsse sehr schwach, können sich nicht mehr in der ursprünglichen Funktion bewegen und haben sich an die Form solcher "normalen" Schuhe angepasst.
 
Die wichtigste Voraussetzung um den Weg zu gesunden Füssen zu beginnen, ist, mit dem Tragen von herkömmlichen Schuhen aufzuhören und solche zu tragen, die die natürliche Funktion der Füsse zulassen und unterstützen (Barfussschuhe). So oft wie möglich barfuss laufen, z.B. in der Wohnung und gegen kalte Füsse und Rutschen helfen Zehensocken.
 
Wenn man in diesen Schuhen - oder barfuss mit oder ohne Zehensocken - täglich CorrectToes™ trägt und die Füsse zusätzlich noch durch spezielle Fussübungen (Toega) unterstützt und stärkt, werden gute Voraussetzungen für den Weg zu natürlich funktionierenden Füssen und Zehen geschaffen.
Das Ziel sollte sein, die Füsse wieder so zu stärken und auszurichten, dass man keine CorrectToes™ mehr benötigt.
 
Orthopädische Einlagen
Soll ich meine orthopädischen Einlagen weiter tragen?
 
Patienten mit chronischen Fussbeschwerden werden oft orthopädische Einlagen verschrieben. Dies kann durchaus kurzfristig erleichternd sein. Werden diese Stützen permanent getragen, kann dies der Stärkung und Gesundheit des Fusses schaden. Die Symptome der Beschwerden werden oft nicht behoben.
CorrectToes™ funktionieren anders:
Der Fuss kann durch das allmähliche Wiederherstellen seiner ursprünglichen Form trainiert und damit gekräftigt werden. Dabei ist zu beachten, dass der Fuss genügend Bewegungsfreiheit hat und nicht durch - meist starre - Einlagen daran gehindert wird.
Das gleichzeitige Tragen von Einlagen mit angelegten CorrectToes™ wird ausdrücklich nicht empfohlen.
 
Risiko / Indikation
Gibt es Situationen in denen ich CorrectToes™ nicht tragen sollte?
 
Falls Sie an Diabetes, Durchblutungsstörungen oder Empfindungsstörungen in den Füssen (Neuropathie) leiden, sollten Sie CorrectToes™ nicht tragen. Fragen Sie bei Unsicherheit bitte unbedingt Ihren Arzt.
 
 
 
CorrectToes™ anwenden In welchen Schuhen kann ich CorrectToes™ tragen und wie lange sollten CorrectToes™ getragen werden? CorrectToes™ wurden so konzipiert, dass diese - im Gegensatz zu... mehr erfahren »
Fenster schließen
CorrectToes™ anwenden
In welchen Schuhen kann ich CorrectToes™ tragen und wie lange sollten CorrectToes™ getragen werden?
CorrectToes™ wurden so konzipiert, dass diese - im Gegensatz zu fast allen anderen Zehenspreizern - in Schuhen oder barfuss getragen werden können.
 
Nur in Aktivität ist es möglich den Halteapparat in den Füssen mit Hilfe der CorrectToes™ so zu trainieren, dass diese Veränderung auch tatsächlich dauerhaft werden kann. CorrectToes™ können bei Bedarf über Nacht getragen werden.
 
Um mit angelegten CorrectToes™ in Schuhen zu gehen oder zu laufen, ist sehr wichtig, dass die Zehen und der gesamte Vorfussbereich im Schuh genügend Platz haben. Ob Ihr Schuh geeignet ist, kann man feststellen, in dem man eine Innensohle des Schuhs aus dem Schuh nimmt und sich mit angelegten CorrectToes™ darauf stellt. Stehen Teile Ihres Fusses über die Innensohle hinaus, sind die Schuhe und der Platz darin nicht ausreichend gross.
 
Achten Sie beim Kauf von neuen Schuhen, dass diese möglichst eine Zehenbox haben und somit entsprechend genügend Platz für das Tragen der CorrectToes™. Am besten nehmen Sie die CorrectToes™ beim Kauf mit und probieren mit angelegten CorrectToes™ die neuen Schuhe.
Tragedauer
Wie lange sollte ich CorrectToes™ tragen?
Es dauert meist viele Jahre bis sich Muskeln, Sehnen und Bänder in den Füssen an zu enge, nicht funktionale Schuhe angepasst haben. Nach dieser langen Zeit sind die Füsse sehr schwach, können sich nicht mehr in der ursprünglichen Funktion bewegen und haben sich an die Form solcher "normalen" Schuhe angepasst.
 
Die wichtigste Voraussetzung um den Weg zu gesunden Füssen zu beginnen, ist, mit dem Tragen von herkömmlichen Schuhen aufzuhören und solche zu tragen, die die natürliche Funktion der Füsse zulassen und unterstützen (Barfussschuhe). So oft wie möglich barfuss laufen, z.B. in der Wohnung und gegen kalte Füsse und Rutschen helfen Zehensocken.
 
Wenn man in diesen Schuhen - oder barfuss mit oder ohne Zehensocken - täglich CorrectToes™ trägt und die Füsse zusätzlich noch durch spezielle Fussübungen (Toega) unterstützt und stärkt, werden gute Voraussetzungen für den Weg zu natürlich funktionierenden Füssen und Zehen geschaffen.
Das Ziel sollte sein, die Füsse wieder so zu stärken und auszurichten, dass man keine CorrectToes™ mehr benötigt.
 
Orthopädische Einlagen
Soll ich meine orthopädischen Einlagen weiter tragen?
 
Patienten mit chronischen Fussbeschwerden werden oft orthopädische Einlagen verschrieben. Dies kann durchaus kurzfristig erleichternd sein. Werden diese Stützen permanent getragen, kann dies der Stärkung und Gesundheit des Fusses schaden. Die Symptome der Beschwerden werden oft nicht behoben.
CorrectToes™ funktionieren anders:
Der Fuss kann durch das allmähliche Wiederherstellen seiner ursprünglichen Form trainiert und damit gekräftigt werden. Dabei ist zu beachten, dass der Fuss genügend Bewegungsfreiheit hat und nicht durch - meist starre - Einlagen daran gehindert wird.
Das gleichzeitige Tragen von Einlagen mit angelegten CorrectToes™ wird ausdrücklich nicht empfohlen.
 
Risiko / Indikation
Gibt es Situationen in denen ich CorrectToes™ nicht tragen sollte?
 
Falls Sie an Diabetes, Durchblutungsstörungen oder Empfindungsstörungen in den Füssen (Neuropathie) leiden, sollten Sie CorrectToes™ nicht tragen. Fragen Sie bei Unsicherheit bitte unbedingt Ihren Arzt.
 
 
 
Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Zuletzt angesehen
document.addEventListener('DOMContentLoaded', function(event) { var myShopID = 13193; var myBadgetType = 3; var mySrc = ('https:' === document.location.protocol ? 'https' : 'http'); createVBadge(myShopID, myBadgetType, mySrc); });